Home
Gartengestaltung
Baumpflege
Gartenpflege
Gartencenter
Dienstleistung & Service
News
Tipp des Monats
Über uns
Galerie
Impressum
Datenschutzerklärung
Home
Tipps des Monats Februar 2018

Der Februar ist ein Monat mit vielen Facetten - zumindest, was das Wetter betrifft. Es kann sehr kalt mit Minusgraden werden, es kann aber auch schon frühlingshaft warm werden. Dies macht es für den Gärtner nicht unbedingt einfach, die Gartenarbeit zu planen.

Auf alle Fälle sollten jetzt Reisig- oder Laubhaufen noch nicht zerstört werden, bieten sie doch Igeln, Insekten und vielen anderen Tieren einen idealen Überwinterungsort. Andererseits ist jetzt ein guter Zeitpunkt, Nistkästen aufzuhängen. Viele Vögel suchen sich jetzt bereits ihren Nistplatz. Wenn Sie Nistkästen aufhängen, sollte die Öffnung nach Osten zeigen. Bereits bestehende Nistkästen sollten jetzt gereinigt werden, damit sich kein Ungeziefer ansiedelt und die Vögel sich mit Krankheiten infizieren.

Eine der ersten Blumen im Jahr sind die Schneeglöckchen. In einem Topf mit Moos sieht es sehr dekorativ aus. Nach der Blüte können die Zwiebeln gut umgepflanzt werden, so wird das Austrocknen der Zwiebeln verhindert. Denken Sie daran, dass die Blätter erst entfernt werden sollten, wenn sie vergilbt sind. Wenn sie zu früh abgeschnitten werden, kann die Pflanze keine Kraft in ihren Zwiebeln sammeln und wird mit der Zeit immer schwächer. 

Denken Sie auch daran - Immergrüne in Kübeln müssen in milden Wetterphasen gegossen werden. Sie vertrocknen sonst.

Verliert Ihre schöne Olive Blätter, steht sie entweder zu dunkel oder sie ist zu trocken.

Beim Überwintern von Zitrus ist zu bedenken, dass diese Pflanzen auch im Winter viel Licht benötigen, ideal ist ein Platz an einem Südfenster, allerdings sollte die Temperatur auch möglichst nicht 15 Grad übersteigen. Zweimal wöchentlich ist zu kontrollieren, ob die Erde abgetrocknet ist. Wenn ja, durchdringend gießen. 

Kontrollieren Sie jetzt auch, ob sich Schädlinge an Ihren Überwinterungspflanzen zeigen (z. b. Wollläuse, Schildläuse oder Pilze). Die Fachleute von florus stehen Ihnen gern bei Fragen zur Verfügung. 

 

 
< zurück   weiter >
 
© 2005 – 2019 florus - die Gärtner mit Ideen